Golondrina

GOLONDRINA und ihre Schwester Campanera wurden in der Tötungsstation von San Antón abgegeben. Wir hatten das Glück, dass wir angerufen werden und sie dort nicht vor Kälte, Nässe und schlechter und weniger Ernährung sterben. Sie waren nur Haut und Knochen, aber fressen jetzt ordentlich.
GOLONDRINA ist sehr sympathisch, lebensfreudig und schlau. Sie hat ein enges Verhältnis mit ihrer Schwester und beide unterstützen sich dauernd. Sie spielen viel und lieben ihre Freiheit aber sobald sie sich unsicher fühlen, suchen sie die Begleitung der anderen!
Es sind sehr elegante und feine Hunde und wenn sie rennen und springen ist es als ob sie fliegen würden.
GOLONDRINA ist etwas scheuer als ihre Schwester aber das lásst täglich nach!

Campanera

CAMPANERA und ihre Schwester Golondrina wurden in der Tötungsstation von San Antón abgegeben. Wir hatten das Glück, dass wir angerufen werden und sie dort nicht vor Kälte, Nässe und schlechter und weniger Ernährung sterben. Sie waren nur Haut und Knochen, aber fressen jetzt ordentlich.

CAMPANERA sucht immer der Menschenkontakt und freut sich enorm gestreichelt zu werden. Sie liebt es im Wagen zu sein und schaut sich alles an und fährt mit!

Shakirah

SHAKIRAH wurde in der Tötungsstation von San Antón abgegeben. Sofort wurden wir angerufen. Sie hat ein Bein wo der unetere Teil amputiert wurde. Sie ist eine Galga mit sehr viel Persönlichkeit und physicher Stärke. Am Anfang kann sie scheu sein, aber sie ist froh und verspielt und schafft es perfekt mit 3 Beinen und dem Stumpel.

Sie benutzt die Muskulatur des 3/4 Beins und hat keine Schmerzen und laut Tierarzt kann so ein gutes Leben mit Qualität haben. Es ist gut für sie ein Garten zu haben wo sie die Muskulatur arbeiten kann.

Sie ist toll mit anderen Hunden und liebt es Auto zu fahren.

SHAKIRAH hat wunderschöne Augen und liebt es wenn man ihrer Körper massiert und sie sich entspannen kann!

Saltarín

SALTARÍN war in der Tötungsstation von San Antón zusammen mit SAMIRA. Man weiss nichts von seiner Vorgeschichte.

Er musste durch Quarantäne und kam zu einer unserer Pfelegetlle, ein junges Ehepaar mit 2 kleinen Hunden. Er verträgt sich toll mit alllen, ist sehr liebevoll, gehorsam und ein ganz toller Hund. Er braucht ein Zuhause mit anderen Hunden und wenn möglich mit Garten da er es liebt zu spielen und rennen und Freiheit zu haben.

Pegaso

PEGASO war in einer Zigeuner Dorf gefunden. Die Jäger wollten ihn einfangen und er hatte so viel Angst er hat gerannt zwischen all die Wagen in der mitte der Strasse. Er war sehr glücklich weil eine nette Dame hat ihn gesichert und zu ihr Haus gebracht aber die Jäger wollten ihn haben und sie wusste nicht wohin mit PEGASO. Es war gefährlich und sie hat 3 kleine Kinder. Sie hat Luisa, unsere Pflegemama, angerufen und uns um Hilfe gebeten.

PEGASO lebte mit eine Freundin von uns. Sie hat Katze, Kinder und andere Hunde und er liebte alle. Er ist sehr sensibel, 100% lieb und er ist sehr verschmüst.

Samira

SAMIRA hatte das Unglück in der Tötungsstation von San Antón zu landen. Sie war dort einige Zeit bis wir endlich angerufen würden.
Sie war extrem unterernährt, ganz nass und sehr schwach. Sie hat ein Problem in einer Hüfte/Pfote aber wir wollten sie zuerst richtig ernähren bevor wir Röntgenbilder unter Narkose machen liessen. Kurz darauf kam sie in Hitze.
Der Orthopäde meinte das die Hüfte muss operiert werden so das sie keine Schmerzen hat und viel besser bewegen kann.

Pflegestellen Aussagen

Annika Bröker- Pflegestelle Far From Fear

Stürmisch und frisch, anstatt warm und sonnig… dies ist nicht der einzige Kulturschock, der in Glückstadt auf unsere Pflegehunde wartet. Neben vier weitere Langnasen sind auch Kinder im Haus. Ums Haus herum eine Stadt mit Autos, LKWs und viele andere Merkwürdigkeiten. Aber auch Deiche, Elbe und weites Land. Da muss man sich als Hund nach oft unschönen und traumatischen Erlebnissen in Spanien erstmal zurecht finden und ankommen. Es dauert seine Zeit, bis sich der eigentliche Charakter der Hunde zeigen kann. Und genau darum geht es uns: erstmal in Ruhe ankommen, beobachten und dann möglichst gut beschreiben. Dies ist die Basis für eine gute Vermittlung.

Wir empfehlen die Aufgabe als Pflegestelle denjenigen, die viel Geduld und Verständnis für die sensiblen spanischen Windhunden mitbringen. Es ist eine tolle Erfahrung mitzuerleben, wie die Tiere wieder aufleben und sich in der neuen Heimat entwickeln.
… Aber Achtung: Das Pflegestellenfiber ist hoch ansteckend und schneller als man denkt, will man die zarte Langnase nicht mehr gehen lassen.

Adoption Aussagen

Regula Tavernier

Seit mehr als 25 Jahren leben wir nun schon mit 2-3 Windhunden zusammen (Sloughi-Azawakh, Salukis, Windspiel). Vor gut drei Jahren adoptierten wir unsere erste damals 7 jährige schwarze Galga über die Hundepension Grisette im Jura. Ein Jahr später kam die damals 2 jährige gestromte Isha (Galgo Freedom) dazu. Zwei wunderbare, einfache, gesunde, verschmuste und loyale Hündinnen. Das Wesen der Galgos fasziniert mich enorm-bedenke man, was sie erlebt haben und wie schnell sie wieder Vertrauen in uns Menschen fassen!!! Von all den Windhunden, die schon mit uns lebten, ist der Galgo für mich persönlich der „einfachste“ und ruhigste Windhund. Vor einer Woche kam dann noch die wunderbare, weisse Sol (Galgo Freedom) dazu. Jetzt sind wir wieder komplett und ganz galgotypisch verstanden sich die drei Ladies von Anfang an wunderbar. Galgos werden mich mein Leben lang begleiten. Herzlichsten Dank an Yaiza und Karin für Euren tollen Einsatz für diese liebenswerten Hunde.

 

Martina Lang

Alle unsere wundervollen Galgos kamen über Far from Fear zu uns.
An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an den Verein u. sein tolles Team!
Unsere beiden Schätze Babalu u. Diamante wurden von Yaiza u. ihrem Team von Galgo Freedom gerettet .
Galgo Freedom kümmert sich so liebevoll um die Galgos u. lässt sie die Strapazen ihres früheren Lebens vergessen.
Wir hatten von Anfang an einen sehr herzlichen Kontakt zu Yaiza u. haben zusammen , die genau zu uns u. unseren Hunden passenden Kumpels ausgesucht.
Babalu u. Diamante haben sich bei uns in kurzer Zeit super eingelebt u. sind die perfekte Rudelergänzung!
Beide waren genau wie beschrieben u. kamen in einem sehr gepflegten Zustand, mit Flugpaten zu uns.
Ein großes Dankeschön an die lieben Flugpaten !
Ihr seid so wertvoll u. wichtig für den Auslandstierschutz!