Tete

TETE und GALLETANO  wurden in der Auffangsstation von seinem Besitzer übergeben. Der Besitzer ist der Bürgermeister des Dorfes, der natürlich auch Jäger ist, und der nichta macht um sie Hunde der Jäger zu kontrollieren, weil er selber sie „entsorgt“ wennn sie nicht mehr nützlich sind.

TETE ist ein traumatisierter Galgo die traurig und ängstlich ist. Er vertraut Menschen nicht. Jetzt lebt er in der Pflegestelle, wo er endlich geliebt wurd und hat Galletano als bester Freund udn richtet sich sehr nach ihm und lernt von ihm!

TETE braucht eine Familie, die Erfahrung mit traumatisierten Hunden hat und mit einem Hundefreund der stabil ist und mit dem er sein Vertrauen an Menschen wieder aufbauen kann. Er ist toll mit anderen Artgenossen und ignoriert Katzen!

Dalai

DALAI und RUMBA wurden in einem Kreisel neben der Autobahn von Sevilla gefunden. Die anderen 5 Geschwister wurden tot auf der Autobahn gefunden. Unsere Pflegestelle in Sevilla brachte die beiden zu sich nach Hause war aber so überfordert mit anderen Hunden, dass sie uns um Hilfe bat.
Beide Geschwister sind jetzt in unserer Pflegestelle in Málaga und sind zwei sehr liebevolle und lebensfreudige junge Damen.
Sie sind verspielt, freuen sich über alles, verhalten sich sehr gut, spielen und haben keine Konflikte mit den anderen Hunden.
Sie lieben sich sehr und wir möchten dass sie Pflegstellen oder Adoptanten finden, sie andere junge und verspielte Hunde haben. Sie sind total gesund und fit, haben keine Traumas, lieben Menschen, Hunde und Katzen!

Rumba (I)

RUMBA und DALAI wurden in einem Kreisel neben der Autobahn von Sevilla gefunden. Die anderen 5 Geschwister wurden tot auf der Autobahn gefunden. Unsere Pflegestelle in Sevilla brachte die beiden zu sich nach Hause war aber so überfordert mit anderen Hunden, dass sie uns um Hilfe bat.
Beide Geschwister sind jetzt in unserer Pflegestelle in Málaga und sind zwei sehr liebevolle und lebensfreudige junge Damen.
Sie sind verspielt, freuen sich über alles, verhalten sich sehr gut, spielen und haben keine Konflikte mit den anderen Hunden.
Sie lieben sich sehr und wir möchten dass sie Pflegsetllen oder Adoptanten finden, sie andere junge und verspielte Hunde haben. Sie sind total gesund und fit, haben keine Traumas, lieben Menschen, Hunde und Katzen!

Mila

MILA gehörte einem Galguero, der sie nicht mehr wollte aber sie auch nicht verlassen wollte.

MILA ist eine Abkurzung für „MILAGROS“ was auf spanisch „Wunder“ bedeutet.

Sie verlor ihre Mutter nach ihrer Geburt und es war eine andere Galga, die sie gefüttert hat. Aber sie hatte wenig Milch und es war ein Wunder, dass MILA es überstand!

Sie ist etwas schüchtern und man muss ihr Vertrauen geben, aber sie wird sich zu einer tollen Galha entwickeln!