Der Galgo

El Galgo

Der Galgo hat einen langen, hochbeinigen und athletischen Körper, perfekt gestaltet um zu rennen, sie können Geschwindigkeiten bis zu 65 km/Stunde erreichen. Diese Hunde lieben es zu rennen, aber immer für kurze Zeit. Danach müssen sie sich erholen und können Stunden auf ihren Lieblingssofa schlafen. Galgos können bis zu 18 Stunden schlafen. Man sollte sie 2-3 mal am Tag mit kleineren Portionen füttern.

In der Regel sind diese Hunde sehr sozial, lieben Menschen und andere Hunde. Sie lieben es, mit anderen Hunden Körperkontakt zu haben, mitunter auch ganz dicht beieinander zu schlafen.
Die meisten Galgos sind Kindern gegenüber ganz tolerant, aber Kinder sind manchmal grausam und werfen mit Steinen nach den Hunden, dann kann es sein, dass die Hunde Kinder meiden. Vielen Galgos haben insbesondere Angst vor Männern und männlichen Stimmen! Nicht schwer zu verstehen, oder?

Mit Katzen ist es anders. Einige haben Angst vor ihnen und gehen Katzen aus dem Weg, andere zeigen Neugierde machen aber nichts, andere lieben Katzen und verteidigen sie vor anderen Hunde. Es gibt aber auch Galgos, die so einen ausgeprägten Hetztrieb haben, dass Katzen in ihrem Umfeld nicht möglich sind.

Die Erziehung des Galgos:

Galgos verstehen die meisten Sachen, wenn man ihnen mit liebevoller Konsequenz den Weg zeigt. Mitunter sind sie etwas störrisch und man braucht eine Portion von Geduld, aber sie lernen über das Verstehen und die Bindung zu „ihren“ Menschen.
Das erste was man ihnen beibringen sollte, ist auf ihren Namen zu hören oder auf einen Pfiff!
Wenn Sie die ersten Male mit einem Galgo spazieren gehen, sollten Sie ihm vorsichtshalber ein Geschirr anlegen oder Martingale Halsband. Ängstliche Hunde sollten ggf. auch doppelt gesichert sein.
Mit dem Ableinen sollten sie auf jeden Fall warten, bis der Hund ein Vertrauensverhältnis zu Ihnen aufgebaut hat.
Sobald sich der Galgo an Sie angewöhnt hat, können Sie entspannt mit ihm spazieren gehen und in wildarmen Gebieten auch ableinen und es geniessen dem Hund beim Rennen und Spielen zuzuschauen!

Die Ernährung des Galgos:

Wenn Sie für Ihren Hund eine ausgewogene Barf-Rezeptur suchen dann empfehlen wir Ihnen die Tierarztin und Tierheilpraktikerin Gemma Hervás über Hunde Ernährung.

Wenn Sie mehrere Hunde haben und es ist schwer für alle zu kochen, dann empfehlen wir das Trockenfutter Dingo Natura.