Kondolenz- und Testamentsspenden

onyx-viii-freunde-von-cantalobos-web-kondolenz

Kondolenz- und In-Memoriam-Spenden

Der Verlust eines geliebten Menschen oder Tieres gehört zu den schlimmsten Schicksalsschlägen die man im Leben verkraften muss und dieses Schmerz kann uns niemand nehmen. Dennoch finden viele Menschen Trost darin, etwas Gutes im Namen des Verstorbenen zu tun und auf diese Weise ihre Trauer in ein Stück Hoffnung zu wandeln.

Es gibt hier zwei Möglichkeiten dem Verstorbenen zu gedenken: eine Kondolenzspende, bei der die Hinterbliebenen um Spenden für die verlassenen Windhunde von Galgo Freedom bitten, anstelle von Gestecken und Kränzen anlässlich der Trauerferier, und andrerseits ein In-Memoriam-Spenden, bei der Sie einem Verstorbenen, zum Beispiel, an seinem Todes- oder Geburtstag gedenken und eine Spende in seinem Namen machen.

Sollten Sie zu einer Kondolenz- oder In-Memoriam-Spenden aufrufen wollen, so finden Sie hier einen Beispieltext für die Traueranzeige:

„Statt freundlich zugedachter Blumen und Kränze bitten wir um eine Spende an den Tierschutzförderverein Freunde von Galgo Freedom,

Konto 102 015 3704 bei der DKB Deutsche Kreditbank AG,

BLZ 120 300 00, IBAN: DE64 12030000 1020153704, BIC: BYLADEM1001, 

Kennwort: Der Name des Verstorbenen.“

Bitte setzten Sie sich in diesem Fall auch mit uns in Verbindung. Wir helfen Ihnen gerne bei Fragen und informieren Sie natürlich auch über die gesammelte Summe.

 

Galgofreedom - Kondolenz- und Testamentsspenden

Testamentsspende

„Für meine Überzeugungen kämpfen und dass weiter für sie gekämpft wird, wenn ich nicht mehr da bin“, …
Dies ist ein Gedanke den viele von uns haben, wenn wir über unser Leben und den eigenen Tod nachdenken. Eine Testamentsspende kann helfen diese Ziele zu erreichen und die Zukunft positiv zu verändern.
Es ist immer ratsam ein Testament aufzusetzen um unseren letzten Willen festzuhalten und unseren Familienangehörigen eine Sorge zu nehmen für den Tag an dem wir nicht mehr da sind.
Sie haben zwei konkrete Wege mit Ihrem Testament den verlassenen Galgos von La Puebla de Cazalla, Sevilla, zu helfen. Einserseits können Sie konkrete Güter aus Ihrem Besitz bestimmen, die nach Ihrem Tod an den Verein Freunde von Galgo Freedom, und somit an die Tierschutzorganisation Galgo Freedom übergehen sollen, wie zum Beispiel, Geld, Schmuck, Immobilien, oder andere Dinge. Andererseits können Sie den gemeinnützigen Verein auch als Erben oder Teilerben einsetzen. Hierbei übernimmt dieser auch alle aus dem Erbe enstandenen Rechte und Pflichten. Sie können sowohl konkrete Güter als auch einen bestimmten Prozentsatz Ihrer Erbmasse hinterlassen. Da wir eine gemeinnützige Organisation sind, müssen wir keine Erbschaftssteuer zahlen, was bedeutet dass einhundert Prozent ihrer Testamentsspende den verlassenen Galgos zugute kommt, um sie zu pflegen und ein neues, gutes Zuhause für sie zu finden.
Um Freunde von Galgo Freedom in Ihrem Testament zu bedenken, tragen sie den Namen des Vereins einfach als Erben in Ihrem Testament ein. Hierfür geben Sie bitte folgende Daten an:

Förderverein Freunde des Galgo Freedom e.V.

Rungestr. 25-27

10179 Berlin

VR 32231 – Amtsgericht Berlin (Charlottenburg) Gemeinnützigkeit bescheinigt durch das Finanzamt für Körperschaften I, Berlin, St.-Nr.: 27/678/56018