Colón SOS!

Geboren: 03/03/2008
Rasse: Galgo
Kastriert: Ja
Geschlecht: Rüde
Mikrochip: Ja
Farbe: Getigert & Weiss
Höhe: 70
Länge: 65
Medikation: Nein
Geimpft: Ja

Verträgt sich mit Kindern: Ja
Verträgt sich mit anderen Hunden: Ja, besser mit Weibchen
Verträgt sich mit Katzen: Nein

COLÓN wurde auf der Autobahn nach Sevilla mit einer grossen Wunde im Rücken gefunden. Er war unterernährt und durstig aber so erschöpft, dass es leicht war ihn einzufangen.

Die junge Dame die ihn einfing hatte es eilig und als wir angerufen wurden, haben wir mit Luisa kontaktiert und so kam COLÓN zu ihr.

COLÓN war gestohlen worden und dann wurde er verlassen. Den Mikrochip hatten sie ihm vor kurzem rausgeschnitten weil er noch die Wunde hatte. Er hatte Schmerzen am ganzen Körper und fühlte sich nicht wohl.

COLÓN ist eine 11 Jahre alt Opa. Wir glauben, dass er einige Male in seinem Leben verkauft worden ist und er hat es lernen müssen, sich durch das Leben zu kämpfen.

Am Anfang, als er zu Luisa kam, reagierte er sehr stark auf das Gebell aller Hunde und es war als ob er immer unter Druck war. Als er in Galgo Freedom ankam, da er hier viel Frieden, wenig Gebell, viel Platz, Futter und Liebe bekam und er von keinen dominanten Rüden umgeben war, ist er sehr ruhig und sanft geworden und ist 100% tolerant mit allen Weibchen und nicht dominanten Rüden.

Mit Menschen ist er absolut toll und liebt Kinder. Er ist liebebedürftig und sucht dauernd Menschenkontakt. Für sein Alter hat er eine gute Gesundheit. Die Wunde ist total geheilt.

Er liebt es mit all den anderen Artgenossen zu spielen und wenn er sieht dass das Spiel etwas zu wild wird, setzt sich in die Mitte um zu vermeiden, was er vielleicht als Kampf sieht.

Für ihn wäre eine Familie mit ruhigen Kinder, die auch älter sind und die Hundeerfahrung haben, und die eine mittelgrosse oder grosse Weibchen hätten. Er sucht eine Endstelle wo er die letzten Jahre seines Lebens in Ruhe geniessen kann.